Gipsputz: Beliebt, praktisch und schön

Wenn Sie sich für einen Mörtel auf der Basis von Gips entscheiden, können wir Ihnen dazu nur gratulieren. Dieser sieht nicht nur toll aus, sondern lässt sich auch flexibel verarbeiten und sorgt damit für einen noch schnelleren Fortschritt beim Bau oder der Renovierung. Zudem ist der Gipsputz dafür bekannt, dass er quasi einen eingebauten Schutz gegen Brände hat und gut für das Raumklima ist. Was wollen Sie mehr?

Das zeichnet den Putz aus Gips aus

Es handelt sich hier um einen Mörtel auf mineralischer Basis, der nicht nur aus Baugips, sondern auch aus Sand sowie Wasser und verschiedenen Zuschlagstoffen besteht. Welche das konkret sind, hängt von dem Produkt ab. Wenn Sie gerne möchten, lässt sich Gips vielseitig gestalten. Sie können eine ganz glatte Optik erzeugen oder eine schraffierte bis hin zu einer gefilzten Optik - je nachdem, welche Methoden für den Auftrag verwendet werden.

Gipsputz eignet sich für alle Wände, die gut sichtbar sind und einen gewissen Wohnkomfort mit sich bringen sollen. Ob mit oder ohne Farbanstrich, spielt keine Rolle und bleibt ganz Ihnen überlassen. Wer das gerne möchte, kann diesen speziellen Putz sogar mit Tapeten, mit Vlies oder mit speziellen Platten aus Naturstein dekorieren.

Gipsputz

Die Vorteile von Gipsputz auf einen Blick

Der Gipsputz trocknet direkt nach dem Auftragen sehr schnell. Das bedeutet für Sie, dass das weitere Bauen, die Sanierung oder der baldige Einzug noch schneller in die Wege geleitet werden kann.

Dieser Putz muss nur in einer Schicht aufgetragen werden - deshalb trocknet er so schnell. Je nach dicke des Putzes sollte er mindestens einen Tag lang trocknen. Einen Einfluss auf die Trockenzeit hat vor allem die Dicke der Schicht, die Temperatur im Raum und die Feuchtigkeit in der Raumluft. Nach spätestens zwei Wochen sind auch sehr dicke Schichten unter schlechten Bedingungen spätestens trocken.

Es handelt sich bei Gipsputz und einem Baustoff, der nicht brennbar ist. Deshalb eignet er sich auch als indirekter Schutz vor einem Brand gut. Weil bei der Erhitzung durch Feuer Kristallwasser im Gipsputz freigesetzt wird, kann einem Brand in der Wohnung oder dem Haus Einhalt geboten werden.

Hohe Flexibilität zahlt sich aus

Der Gipsputz gilt als besonders flexibel. Er kann sowohl für kleine Flächen als auch für größere Flächen oder das ganze Gebäude eingesetzt werden. Handelt es sich um ein großes Bauprojekt kommt die Nutzung einer Mischpumpe in Betracht. Sie können den Gipsputz aus Kalksandstein, aber auch auf Leichtbeton und sogar auf Ziegeln einsetzen.


Benötigen Sie weitere Infos oder eine individuelle Beratung? Dann melden sie sich gerne bei uns!

Jetzt Kontakt aufnehmen

Rufen Sie uns einfach an unter 02330 . 890 666

oder schreiben Sie uns eine E-Mail: info@wandveredler.de

Wir freuen uns auf Sie!