Marmorputze

Marmorputz für stilvolle Wände

Trotz seines Namens ist Marmorputz kein Putz, sondern eine Spachtelmasse, die besonders gut für Wand- und Deckenflächen verwendet wird, da sie die Oberflächeneigenschaften von echtem Marmor nachahmt. Sie ist auch bekannt unter dem Namen Stucco Veniziano, also Venezianischer Stuck. Entstanden in Italien, ist der Marmorputz bereits seit Jahrhunderten beliebt und findet auch heute immer noch viele Anhänger, denn die Verarbeitung ist sehr einfach und es lassen sich sehr hübsche optische Effekte erzielen. 

Mit dem "Venezianischen Spachtel" können Sie verschiedenste Bereiche in Haus oder Wohnung stilvoll gestalten. Nach dem Trocknen ziert eine Marmor-ähnliche Optik die Wände. Das Spektrum reicht je nach Oberfläche von matt über seidenmatt bis hoch glänzend. Ein weiterer Vorteil des Marmorputzes ist der hohe Kalkgehalt, der antibakteriell wirkt und die Schimmelbildung in Räumen hemmt. 

Verarbeitung: die verschiedenen Arten von Marmorputz

Hauptbestandteile des Marmorputzes sind sehr fein gemahlenes Marmormehl sowie Sumpfkalk. Hierbei ist so ziemlich jede Farbe herstellbar und auch die einzelnen Farbtöne können untereinander gemischt werden. Erhältlich ist der besondere Putz als Sackware, aber auch als gebrauchsfertige Spachtelmasse, die in der Regel mit einem Stuckateurspachtel oder einer Glätt-Kelle aufgetragen wird. Die typischen optischen Effekte und Schattierungen erreicht man mittels einer Streichbürste. Der Stucco Veneziano wird in vier dünnen Schichten per Hand aufgetragen, anschließend kann die Oberfläche noch mit Wachs behandelt werden. Durch das mehrmalige Auftragen einer Wachsschicht ist die Oberfläche feuchtigkeitsbeständig und so besonders für Feuchträume gut geeignet. 

Die verschiedenen Einsatzbereiche von Marmorputz

Marmorputz kann in den unterschiedlichsten Bereichen eingesetzt werden, denn durch seine Oberflächeneigenschaften und durch die schier endlosen Kombinationsmöglichkeiten von Farbe und Strukturen lassen sich tolle optische Effekte erzielen, die man mit anderen Putz-Arten kaum erreicht. Die im Marmorputz enthaltenen Pigmente trägt man bei der Verwendung so auf, dass fließende und harmonische Farbübergänge entstehen und die Oberfläche tatsächlich kaum von einem echten Marmor zu unterscheiden ist. Beliebt ist der Putz vor allem im Wohnbereich, auch im Badezimmer oder im Duschbereich kann er gut eingesetzt werden. Für die Küche ist Marmorputz besonders dann geeignet, wenn man sich eine Wand im mediterranen Stil wünscht. Und auch für den Dachboden kann er bedenkenlos verwendet werden, denn der sogenannte "Marmorfloorputz" erfüllt dieselben Eigenschaften wie geschliffener Estrich.

Möchten Sie auch den Eindruck eines natürlichen Marmorputzes in Ihren Räumen? Schreiben Sie uns gerne eine E-Mail!

Jetzt Kontakt aufnehmen

Rufen Sie uns einfach an unter 02330 . 890 666

oder schreiben Sie uns eine E-Mail: info@wandveredler.de

Wir freuen uns auf Sie!